Vom Lernenden zum Projektleiter.

Ich arbeite seit Beginn meiner Berufslehre zum Polymechaniker im Jahr 2009 bei der Zentralbahn in der Werkstatt Meiringen. Hier habe ich die Möglichkeit, mich permanent weiterzuentwickeln und neue Herausforderungen anzupacken. Nach drei Jahren Berufserfahrung im Bereich Instandhaltung von Drehgestellen und Komponenten, absolvierte ich berufsbegleitend die Weiterbildung zum Techniker HF Unternehmensprozesse beim Bildungszentrum sfb in Emmenbrücke. Dieser Schritt ermöglichte mir einen internen Stellenwechsel in die Planung und Steuerung der Fahrzeuginstandhaltung, wo ich nach drei Jahren als Sachbearbeiter in der Arbeitsvorbereitung nun diverse Projekte in den Bereichen Digitalisierung und Drittkundengeschäft leiten darf.

Koordination mithilfe des Big Pictures.

An meiner neuen Tätigkeit fasziniert mich der Perspektivenwechsel zur gesamtheitlichen Betrachtung von Prozessen und Strukturen. Unser Team der Planung und Steuerung fungiert eisenbahnspezifisch als Drehscheibe für die Instandhaltung innerhalb des Bereichs Produktion und Rollmaterial. Wir koordinieren die Ressourcen, betreuen interne sowie externe Kunden und optimieren gleichzeitig unsere Instandhaltungsproduktivität. Meinen täglichen Beitrag zur globalen Vernetzung zu leisten und damit der ganzen Welt die atemberaubende schweizerische Landschaft ein Stück näher zu bringen, erfüllt mich mit Stolz.

Work Smart – für den gesunden Ausgleich.

Das attraktive Gesamtpaket aus flexibler Arbeitszeit und modernem Arbeitsplatz ermöglicht mir die Ausübung meiner Leidenschaft, der Bergjagd. Denn das Jäger- und Hegerleben erfordert ein ganzjähriges und sehr vielseitiges Engagement. Und wenn wir bereits meine Freizeitaktivitäten thematisieren: Ich liebe auch den Schneesport, spiele gerne mit Freunden Fussball oder geniesse das Alpenpanorama am Badesee nach einer Fahrt mit dem Mountainbike bei einem kühlen Bier.

Meine Heimat.

Aufgewachsen bin ich auf dem Hasliberg oberhalb von Meiringen auf rund 1000 m ü. M. in einem kleinen, aber idyllischen Dorf. Als Einheimischer werde ich euch gelegentlich auch gerne einige Inspirationen für neue Ausflugsziele in der Region vermitteln.

Nun lasst uns diese aufregenden Wochen gemeinsam in Angriff nehmen und zögert nicht, bei Fragen direkt via Privatnachricht mit mir Kontakt aufzunehmen.

Habe ich dein Interesse geweckt? Dann komm mit und folge uns.