Direkt zum Inhalt
Werkstatt Meiringen

Werkstatt Meiringen.

Seit dem Bau der Brünigbahn im Jahr 1888 gibt es in Meiringen mehrere Gebäude, welche als Werkstatt dienen. Die Gebäude welche aktuell noch im Einsatz stehen, haben Baujahre von 1900-2004. Von 2012-2014 wurden die Gebäude innen saniert und neue Anlagen wurden eingebaut.

Im Kompetenzzentrum für die Grossinstandhaltung werden Revisionen an Drehgestellen, Getrieben, Wagenkasten und Komponenten ausgeführt. Die Betriebsinstandhaltung an den ADLER vom Luzern–Interlaken Express und an den Fahrzeugen aus dem Regio Meiringen–Interlaken wird hier ausgeführt.


Aufgabengebiete in der Werkstatt Meiringen:

  • Betriebsinstandhaltung an Luzern–Interlaken Express und Regio Süd
  • Grossinstandhaltung an allen Fahrzeugen
  • Gross- Reparaturen
  • Fahrzeugrefit
  • Durchlaufreinigung
  • Komponentenaufarbeitung
  • Zahnrad-, Motor- und Laufdrehgestelle
  • Getriebe, Antriebe
  • Kupplungen
  • Achslager
  • Zahnrad
  • Bremsgestängesteller
  • Batterien

Ab 2024 werden die SPATZ Triebzüge einem Midlife Refit unterzogen. Damit diese Arbeiten in Meiringen durchgeführt werden können wird die bestehende Lokremise umgebaut, ein neues Logistikgebäude erstellt und die Schiebebühne ersetzt. Die Planungsarbeiten dazu laufen aktuell.

Mehr in diesem Bereich