Direkt zum Inhalt
Brienz Frühling

Schutzkonzept und Fahrplanangebot.

Ab 11. Mai 2020 bauen die Schweizer Transportunternehmen ihr Angebot aus. Zusammen mit dem Bundesamt für Verkehr (BAV) hat der öffentliche Verkehr (ÖV) ein Schutzkonzept entwickelt, welches die Zentralbahn übernimmt. Kundinnen und Kunden des öffentlichen Verkehrs wird das Tragen von Hygienemasken empfohlen. Der Fahrplan der Zentralbahn wird ab 11. Mai 2020 schrittweise hochgefahren. Die vorübergehend sistierten Zugverbindungen werden wieder angeboten.

Das ÖV-Schutzkonzept 

Ab Montag, 11. Mai 2020, bauen die Transportunternehmen ihr Angebot deutlich aus. Das *ÖV-Schutzkonzept ermöglicht sicheres Reisen. Kundinnen und Kunden wird dringend empfohlen, im öffentlichen Verkehr eine Hygienemaske zu nutzen, falls die Abstandsregel von zwei Metern nicht eingehalten werden kann. Pendler sollen die Stosszeiten – wenn möglich – meiden und auf schwächer frequentierte Verbindungen ausweichen. Die Zentralbahn bittet Reisende, aufeinander Rücksicht zu nehmen und die Distanzvorgabe von zwei Metern einzuhalten bei Haltestellen, bei Schaltern und Billettautomaten. Weiter ist auf eine gute Verteilung in den Fahrzeugen zu achten, Platz für Aussteigende zu lassen und eine Gasse zu bilden.
 
Das Schutzkonzept setzt auf Eigenverantwortung und Solidarität. So werden die Reisenden gebeten, sich selbst mit Hygieneartikeln, wie beispielsweise Schutzmasken, zu versorgen. Wo immer möglich unterstützt die Zentralbahn die Reisenden, beispielsweise bei einer guten Verteilung in Fahrzeugen. 

Die Reinigung wird verstärkt und Kontaktflächen mehrmals täglich gereinigt. Die bereits getroffenen Massnahmen wie die automatische Öffnung aller Türen bleiben bestehen. Nebst den Fahrzeugen werden auch die Reisezentren und weitere Kontaktpunkte intensiver gereinigt. Dazu gehören die Billettautomaten, Geldautomaten und Schliessfächer. 

Wichtiger Bestandteil des Schutzkonzepts ist eine gute Information über Regeln und Verhaltensweisen. Kundinnen und Mitarbeitende werden mit einer Sensibilisierungskampagne über die Verhaltensregeln im ÖV informiert.  

Schutz der Mitarbeitenden 

Die Mitarbeitenden der Zentralbahn tragen beim Kundenkontakt Hygienemasken, falls der Zwei-Meter-Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Sie werden mit Hygienemasken und Desinfektionsmitteln für den Selbstschutz ausgestattet. Zugbegleiterinnen und -begleiter werden bei der Kontrolle den SwissPass und Billette weiterhin nicht in die Hand nehmen. 

Fahrplangebot 
Die Zentralbahn wird das Angebot schrittweise hochfahren. Die Verdichtung ab Montag, 11. Mai 2020, erfolgt in Abstimmung mit den beiden Systemführerinnen SBB und PostAuto, den Bestellerkantonen und dem Bundesamt für Verkehr. 

Auf dem Streckennetz der Zentralbahn fahren folgende Züge ab den nachfolgend aufgeführten Daten wieder gemäss normalem Fahrplan.

Ab Montag, 11. Mai 2020: 

  • S4 Luzern–Stans/Wolfenschiessen 
  • S5 Luzern–Giswil 
  • Regio Süd Meiringen–Interlaken Ost 
  • Luzern–Interlaken Express 
  • Bahnersatzbusse Zentralbahn Engelberg–Dallenwil 
  • Bahnersatzbusse Zentralbahn Lungern–Giswil

 Ab Montag, 8. Juni 2020: 

  • S44 Luzern–Stans/Wolfenschiessen 
  • S55 Luzern–Sachseln 

Wanderexpress Luzern–Engelberg: 

Die Inbetriebnahme des Wanderexpress Luzern–Engelberg wird gemäss Bundesinformationen zu Freizeitaktivitäten regelmässig beurteilt und zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert.  

Auf unnötige Fahrten, insbesondere auf Freizeitfahrten, soll weiterhin verzichtet werden. Die Reisenden werden gebeten, vor jeder Fahrt den Online-Fahrplan zu konsultieren. 

Die Öffnungszeiten und die Dienstleistungen in den Reisezentren werden schrittweise angepasst. 

Ab Montag, 11. Mai 2020: 

  • Die Reisezentren Brienz und Hergiswil sind wieder offen. 
  • Die Reisezentren Stans und Sarnen bleiben sonn- und feiertags weiterhin geschlossen. 
  • Das Reisezentrum Meiringen bleibt an den Wochenenden und an den Feiertagen geschlossen. 
  • Das Reisezentrum Engelberg ist sonntags reduziert geöffnet. 

Kundinnen und Kunden werden gebeten, Billette weiterhin – wenn möglich – online, in Apps oder am Automaten zu kaufen sowie an Schaltern kontaktlos zu bezahlen. 

Gruppenreservationen 
Gruppenreservationen werden nach wie vor nicht angeboten. Dieses Angebot wird später wieder aufgenommen, sobald es die Massnahmen des Bundes zulassen. 

Öffnungszeiten Bistro 
Das Bistro im Luzern–Interlaken Express bleibt bis auf weiteres geschlossen. 

 

*Schutzkonzept für öffentlichen Verkehr macht Reisen möglichst sicher. Die Systemführerinnen Schiene (SBB) und Strasse (Postauto) haben das Konzept im Auftrag des Bundesamtes für Verkehr (BAV) entwickelt. Es basiert auf den Empfehlungen und Massnahmen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Die Regeln gelten in allen öffentlichen Verkehrsmitteln und an allen Bahnhöfen und Haltestellen. Touristische Verkehre sind aktuell noch eingestellt und werden im Konzept deshalb nicht behandelt. Das Schutzkonzept tritt per 11. Mai 2020 in Kraft. Es wird angepasst, wenn die Strategie des Bundesrates dies erfordert oder eine Optimierung nötig ist.  
 

Informationen.

Thomas Keiser, Leiter Unternehmenskommunikation, 078 678 65 40

Downloads.