Direkt zum Inhalt
Morgenstimmung bei der Cholhütte

#rauszeit: Hin und weg draussen.

Die wöchentliche Dosis Abenteuer-Inspiration.

Fernab von Touristenströmen und Massenveranstaltungen erkunden wir gemeinsam das Paradies vor der Haustüre. Die nachfolgenden Tipps aus dem Einzugsgebiet der Zentralbahn finden Sie auch auf unseren Social Media Kanälen Facebook und Instagram.
 

Verhalten in der Natur.

Bitte beachten Sie beim Besuchen unserer Geheimtipps nachfolgende Regeln des SAC zum Verhalten in der Natur. So werden die Flora und Fauna nicht gestört und beschädigt.

1. Beachten Sie Einschränkungen 
Beachten Sie Informationstafeln zu Schutzgebieten.

2. Benutzen Sie bestehende Wege und Routen
Damit schonen Sie sensible Lebensräume für Pflanzen und Wildtiere. Respektieren Sie Privatland und schliessen Sie Weidegatter.

3. Fotografieren Sie Blumen, statt sie zu pflücken
Pflanzen sehen in der freien Natur am schönsten aus. Sammeln Sie Beeren und Pilze massvoll und halten Sie sich an Schontage.

4. Halten Sie die Umwelt sauber
Nehmen Sie Abfall wieder mit ins Tal. Halten Sie für die Notdurft gebührend Abstand zu Gewässern, decken Sie Exkremente und Toilettenpapier zu (z.B. mit Steinen). Papiertaschentücher oder gar Feuchttücher sind wegen der langen Verrottungsdauer ungeeignet.

5. Benutzen Sie bestehende Feuerstellen
Jede neue Feuerstelle zerstört Vegetation und Boden für Jahre. Beachten Sie auch die aktuelle Waldbrandgefahr.

6. Führen Sie Ihren Hund an der Leine, insbesondere im Wald
Wildtiere flüchten vor freilaufenden Hunden und werden häufig von ihnen gejagt. Das bedeutet viel Stress für die Wildtiere.