Direkt zum Inhalt

Freilichtspiel Die schwarze Spinne

Die Spinne nistet sich ein …

Nicht nur geschwungen wird diesen Sommer auf dem Allweg in Ennetmoos, sondern auch ein aussergewöhnliches Freilichttheater findet auf der historischen Wiese statt. Vom 24. Mai bis am 29. Juni 2019 wird auf dem Schwingplatz «Die schwarze Spinne» aufgeführt. Die bekannte Novelle von Jeremias Gotthelf wird dabei neu erzählt, im Rahmen eines Schwingfests und mit einem Blick auf das bäuerliche Leben und Sterben von heute.

Die traditionelle, bäuerliche Welt zeigt sich in ihren schönsten Farben und Klängen - mit Trachten, Fahnen, Jodelliedern und natürlich mit den Kämpfen der urchigen Schwinger. Doch plötzlich bricht in den fröhlichen Feiertag eine alte Sagenrealität ein, die die Bäuerinnen und Bauern dahinrafft.

Regisseurin Ursula Hildebrand inszeniert das Theaterstück, geschrieben wurde es von Christoph Fellmann. Ein Team, das man in Nidwalden schon bestens vom Jubiläums-Theater des Klosters St. Klara kennt. Und auch unter den Darstellern finden sich einige bekannte Gesichter aus der Region. Das Freilichtspiel wird im Rahmen des Projekts «Die andere Zeit» der Albert Koechlin Stiftung realisiert.

Lassen Sie es sich nicht entgehen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.schwarzespinne.ch

 

  • Reisen Sie mit der Zentralbahn bis nach Stans. Weiter geht es mit dem Postauto nach Ennetmoos, Allweg.