Direkt zum Inhalt
Luzern-Interlaken Express Brünig

Hin und weg in den Winter.

Einmalige Landschaften eröffnen sich entlang der Zentralbahn Strecken. Während im Sommer die Region zum Wandern und Baden einlädt, verwandelt sie sich im Winter zu einem einzigartigen Schneeparadies, das alle begeistert. Skifahren und Snowboarden, Langlauf und Schneeschuhwandern – alles ist möglich im Einzugsgebiet der Zentralbahn. Oder einfach nur die weiss glitzernde Pracht geniessen? Die Zentralbahn bringt Sie direkt in dieses Winterwunderland. Wir stellen Ihnen einige Leckerbissen vor.

Inspiration Winterwunderland Haslital

Schlittelspass Grosse Scheidegg – Schwarzwaldalp

Nach einer gemütlichen Postautofahrt durch das atemberaubende Rosenlauital beginnt die rasante Fahrt am Fusse des mächtigen Wetterhorns. Bald schon fahren Sie mit dem Schlitten vorbei an einer gewaltigen Bergkulisse. Beeindruckt vom mächtigen Eis der Gletscherwelt geniessen Sie eine Rast im Chalet Schwarzwaldalp, bevor Sie sich gemütlich auf den Weg ins Tal machen, wo Sie vom alpinen Charme von Meiringen empfangen werden.

Weitere Informationen finden Sie hier

Winterwandern Rosenlauital

Das ist Natur pur! In der Abgeschiedenheit des Rosenlauitals können Sie sich herrlich beim Winterwandern oder auf den gesicherten und markierten Schneeschuh-Trails erholen. Nehmen Sie sich genügend Zeit, um dieses Tal zu erkunden, und lassen Sie sich von der Mächtigkeit und der Schönheit der Rosenlaui in den Bann ziehen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Eisbahn Casinoplatz Meiringen

Wenn es in Meiringen so richtig kalt ist, wird mitten im Dorf auf dem Casinoplatz eine Eisbahn gebaut. Bis weit in den Abend hinein kann die ganze Familie dem grossen Spass auf Kufen frönen, nebenbei etwas Feines geniessen und dabei die winterliche Atmosphäre von Meiringen erleben. Schlittschuhmiete vor Ort.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Meiringen-Hasliberg: Für alle, die den Winter lieben

60 Pistenkilometer, 25 km Winterwanderwege, das Skirennzentrum Hasliberg sowie das riesige Übungsgelände Skihäsliland versprechen abwechslungsreiche Tage auf dem Hasliberg. Und weil der gesellschaftliche Teil ebenso wichtig ist wie der sportliche, steht unseren Gästen eine Vielzahl Restaurants und Pistenbeizli zur Auswahl – von heimelig bis ausgelassen.

Mägisalp Hasliberg©Bergbahnen Meiringen Hasliberg
Mägisalp Hasliberg ©Bergbahnen Meiringen Hasliberg

Weitere Informationen finden Sie hier

Winterwandern Hasliberg

5 km gut präparierte Winterwanderwege auf der Sonnenterrasse Hasliberg laden zum Spazieren ein. Einige Wandervorschläge finden Sie auf unserer Website. Für rasanteres Vergnügen sorgen die Schlittelwege Käserstatt – Lischen, Mägisalp – Bidmi und Winterlücke – Reuti.

Winterwandern Hasliberg
©Bergbahnen Meiringen Hasliberg


Weitere Informationen finden Sie hier

Inspiration Winterwunderland Nidwalden

Klewenalp-Vierwaldstättersee – Schnee total

Für Wintersportler bietet das Gebiet Klewenalp-Stockhütte total 40 km bestpräparierte Pisten zum Skifahren und Snowboarden. Heiss begehrt sind auch die Schlittelwege, wo Airboards Spass garantieren. Die im Winter verschneite Region Klewenalp kann auch mit Schneeschuhen und auf den Langlaufskis erkundet werden. Schön ist es auch, die geführte Schneeschuhwanderung unter dem Sternenhimmel mit anschliessendem Apéro zu geniessen.

Märchenhafte Klewenalp ©Caroline Pirskanen_Nidwalden Tourismus.
Märchenhafte Klewenalp ©Caroline Pirskanen, Nidwalden Tourismus.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bannalp – der Geheimtipp!

Die Region Bannalp ist im Winter mit der Luftseilbahn Fell – Chrüzhütte erschlossen. Bannalp ist der Ausgangspunkt für herrliche Skitouren in einer einmaligen Bergwelt. Wer das Fahren auf den Pisten bevorzugt, kann die zwei familienfreundlichen Skilifte benutzen. Auch Schneeschuhwanderungen entlang der gesicherten Schneeschuhpfade sind sehr beliebt.

Skitour Wolfenschiessen auf die Bannalp ©nidwalden.com (Fotografin Christina Bucher)
Skitour Wolfenschiessen auf die Bannalp ©nidwalden.com (Fotografin Christina Bucher)

Weitere Informationen finden Sie hier

Wirzweli – das Familienparadies

Das Wirzweli ist ein Hochplateau und liegt auf rund 1200 Metern über Meer. Im Wintersportgebiet Wirzweli können sich Schneeschuhwanderer über 48 km ausgeschilderte Schneeschuhtrails freuen.

Für Schlittenfahrer und Winterwanderer gibt es einen 5 km langen kombinierten Schlittel- und Wanderweg mit toller Aussicht. Auch einen kleinen Skilift und einen Schlepplift hat das Wirzweli zu bieten. Diese sind vor allem für Kinder und Anfänger bestens geeignet.

Wirzweli_Winter_Schneeschuh_Nidwalden Tourismus
Schneeschuhlaufen Wirzweli ©Nidwalden Tourismus

Weitere Informationen finden Sie hier.

Maria-Rickenbach: Abseits des Rummels

In Maria-Rickenbach können Sie abschalten. Ob als Schneeschuhwanderer oder als Wanderer, die verschneiten Berge und die Aussicht lassen viel Genuss zu. Wer es lieber etwas rasanter mag sowie Freeriden und Skitouren liebt, kommt in Niederrickenbach, Haldigrat und Brisen ebenfalls auf seine Kosten.

Sesselbahn Haldigrat_©Caroline Pirskanen_Nidwalden Tourismus
Sesselbahn Haldigrat ©Caroline Pirskanen, Nidwalden Tourismus

Weitere Informationen finden Sie hier.

Fräkmüntegg am Pilatus

Wussten Sie, dass die Fräkmüntegg auf Nidwaldner Boden liegt?

Am Pilatus finden Familien und Sportbegeisterte auf den Abfahrtspisten aus Naturschnee verschiedene Aktivitäten für den Winter. Ob Schlitteln, Rodeln oder Schneeschuhlaufen, grosse und kleine Schneeliebhaber kommen am Pilatus richtig in Fahrt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Inspiration Winterwunderland Obwalden

Engelberg-Titlis und Brunni: Abwechslungsreiches Pistenangebot

Das Klosterdorf bietet ein einmaliges Ferienangebot für Familien, Einsteiger und Profis. Das Skigebiet Engelberg-Titlis umfasst 82 km Pistenvergnügen zwischen 1050 und 3020 Metern über Meer. 

Der 3,5 km lange Schlittelweg führt durch den verschneiten Gerschniwald in langen Kurven zurück zum Ausgangspunkt Titlis Talstation. Wander- und Schneeschuhtouren durch die Wälder und Felder faszinieren Gross und Klein. Für Langlauf-Fans warten in Engelberg 35 km bestens präparierte Loipen. Die zwei 2,5 km langen sonnigen Schlittelpisten von Brunnihütte nach Ristis sorgen für jede Menge Spass und Lebensfreude.

Weitere Informationen finden Sie hier.
 

Melchsee-Frutt – absolut schneesicher

Im Winter erstreckt sich das Skigebiet von 1080 bis 2255 m ü. M. und ist bekannt für seine Schneesicherheit. Das Skigebiet ist zentral gelegen, sonnig und autofrei. Snowboarder, Skifahrer, Telemarkfahrer, Schneeschuhwanderer, Langläufer, Schlittler und Eisfischer kommen in den Genuss eines einzigartigen Winterpanoramas. All das sind gute Argumente für unvergessliche Winterferien.

Ein Highlight ist der 8 km lange Schlittelweg mit knapp 1000 Metern Höhendifferenz – der längste Schlittelweg der Zentralschweiz. Die Fahrt von Melchsee-Frutt zur Stöckalp ist ein Erlebnis für Gross und Klein.

Langlaufen auf rund 2000 Höhenmetern, umgeben von einer fantastischen Bergwelt: Auch das ist möglich auf dem märchenhaften Hochplateau Melchsee-Frutt. Der Winterwanderweg von Melchsee-Frutt bis Tannalp führt durch grandiose Winterlandschaften. Zwei malerische Kapellen säumen den Wegrand auf der Wanderstrecke.

Weitere Informationen finden Sie hier
 

Mit der Turren-Bahn über die Nebelgrenze

Die idyllische Oase oberhalb von Lungern auf 1562 m ü. M. lädt Ruhesuchende und Naturverbundene zur aktiven Erholung ein. Dank der neuen Lungern-Turren-Bahn im Jahr 2016 erwachte das national bekannte Naherholungsgebiet Lungern-Schönbüel zu neuem Leben. Gleich unterhalb der Bahn befindet sich das Restaurant Turren mit einem heimeligen Restaurant, einem Fonduestubli sowie einer grossen Sonnenterrasse mit Selbstbedienung. Das auf 2011 m ü. M. höher gelegene Berghaus Schönbüel wird unter der Leitung der Genossenschaft Freunde Berghaus Schönbüel als einfache, gemütliche Berghütte betrieben. 

Beliebt sind die geführten Schneeschuhwanderungen Turren – Schönbüel. Turren ist auch der Ausgangspunkt für attraktive Skitouren. Ziel vieler Tourenfahrer ist der 2205 m hohe «Höch Gumme».

6_Familien Schlittelspass Turren nach Lungern ©obwalden-tourismus.ch (Fotograf Samuel Büttler)
Familien Schlittelspass Turren nach Lungern ©obwalden-tourismus.ch (Fotograf Samuel Büttler)

Weitere Informationen finden Sie hier

Mörlialp

Für Skianfänger stehen mehrere Anlagen im einfachen Gelände zur Verfügung. Die Könner geniessen die rasanten Abfahrten über breite und teilweise anspruchsvolle Pisten. Die 6 Transportanlagen und 14 Pistenkilometer erstrecken sich von 1350 bis 1850 m ü. M.

Gemütlich mit dem Sessellift zum Start des Schlittelwegs schweben und dann über die sportliche Abfahrt zurück zur Talstation kurven, ein Genuss für alle Kufenfans.

Weitere Informationen finden Sie hier
 

Langis-Glaubenberg

Hier befindet sich das Eldorado der Langläufer. In einem herrlichen, idyllisch verträumten Hochtal auf 1444 m ü. M. stehen Ihnen rund 40 Loipenkilometer zur Verfügung. Die Loipen sind im ganzen Gebiet gut markiert und unterteilt in Klassisch und Skating. Sie führen teilweise über ein Moorbiotop von nationaler Bedeutung.

Langlauf Eldorado Langis
Langlauf Eldorado Langis ©obwalden-tourismus.ch 

 

Weitere Informationen finden Sie hier