Die Suche nach Engelbarts Schatz.

Abenteuerlicher Reisespass für Schatzsucher.

Der abenteuerliche Reisespass auf der Strecke Luzern-Engelberg geht in eine neue Runde. Es geht darum, die Piratenbande von dem nicht allzu fest gefürchteten Käptn Engelbart zu suchen, um dann gemeinsam den verlorenen Schatz zu finden. Dieses Angebot ist ideal für Familien und Schulklassen. Als Höhepunkt wartet in Engelberg eine echte Schatztruhe auf jeden Abenteurer. Das Angebot ist gültig von Mai bis Ende Oktober.

Die Piratenbande stellt sich vor.

Der Anführer der nicht allzu fest gefürchteten Süsswasser Piraten ist Käptn Engelbart. Als sein 1. Offizier unterstützt ihn die Piratentochter Esmeralda. Sigi Seetang ist der erfahrene Steuermann, welcher das Schiff sicher durch alle Meere und Seen kurvt. Und wenn es einmal eng werden sollte, hilft ihm dabei der wendige Ausgucker Jojo. Smöre ist Matrose aus Leidenschaft und zufrieden, wenn ihm der tollpatschige Schiffskoch Basilikum einmal am Tag eine warme Mahlzeit auf den Tisch stellt. Und nicht zu vergessen der aufgeweckte Schiffsjunge Nataniel, der davon träumt, selber einmal Käptn auf einem Schiff zu werden.

Wie funktionierts.

Um ins Abenteuer zu starten benötigen Sie einen Flyer (pro Person einen), etwas zum Schreiben sowie ein gültiges Zugbillett. Den Flyer erhalten Sie an allen unseren Verkaufsstellen, direkt im Zug beim Zugbegleiter oder Sie laden ihn direkt auf der Webseite runter.

Es lohnt sich, vor der Reise mit den Kindern die Geschichte von Käptn Engelbart zu lesen, damit sie wissen, warum die Piratenbande gefunden werden muss. Die Figuren sind entlang der Strecke aufgestellt - wo genau aus dem Fenster geschaut werden muss verrät Ihnen die Schatzkarte im Flyer. Mehr Infos finden Sie im untenstehenden Flyer.

Auf alle Abenteurer wartet eine richtige Schatzkiste.

Wer gemeinsam mit Käptn Engelbart und seiner Piratenbande ans Ziel kommt, den erwartet in Engelberg eine richtige Schatzkiste zum mit nach Hause nehmen. Was genau in der Schatztruhe drin ist, verraten wir natürlich nicht – das ist schliesslich eine Überraschung und Teil der Suche.

Viel Spass!