Direkt zum Inhalt
Silvano Mani - Schweizermeister und Vize-Weltmeister

Auszeichnungen

Die Zentralbahn engagiert sich werteorientiert für ihr Personal und tritt auch auf dem Arbeitsmarkt als attraktive Arbeitgeberin auf. So gelingt es, die richtigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am richtigen Ort zur richtigen Zeit zu gewinnen - eines der obersten Ziele, denn die Menschen in sind das höchste Gut der Zentralbahn und verleihen ihr die einzigartige Identität.

Verschiedene Auszeichnungen unterstreichen das Engagement der Zentralbahn. Hier finden Sie die Auszeichnungen, welche die Zentralbahn in den vergangenen Jahren erhalten hat.

  • Die Zentralbahn bietet seinen Mitarbeitenden ein respektvolles und wertschätzendes Arbeitsumfeld und setzt sich für gesundheitsfördernde Arbeitsbedingungen ein. Für die Bestrebungen im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements verlieh die Stiftung «Gesundheitsförderung Schweiz» der Zentralbahn als erste Unternehmung mit Sitz im Kanton Nidwalden am 27. Oktober 2015 das Label «Friendly Work Space».

    Friendly Work Space
    Label «Friendly Work Space»

     

  • Die Zentralbahn freut sich über die Auszeichnung im Bereich «Diversity Management», welche ihr das Magazin "Bilanz" in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern im Jahr 2014 erteilt hat. «Diversity Management» steht für Arbeitsbedingungen, welche die Diversität innerhalb der Zentralbahn fördert. Als innovativer Arbeitgeber bietet die Zentralbahn attraktive Anstellungsbedingungen wie zum Beispiel flexible Arbeitszeitmodelle, inkl. der Möglichkeit für Teilzeitarbeit auf Mitarbeiter- und Kaderstufe sowie Lohngleichheit und gleiche Karrierechancen für Frau und Mann. Diese Top-Platzierung unter renommierten Unternehmen wie Novartis, Swisscom, Credit Suisse, Axa Winterthur, McKinsey, ABB etc. macht besonders stolz.

  • Die Human Resources (HR)-Abteilung der Zentralbahn hat sich im Jahr 2013 erstmals für den «Swiss HR-Award» beworben und ihn gleich gewonnen. Damit wird die Wirkung und Positionierung des HRM der Zentralbahn ausgezeichnet.

    «Wir sind stolz.»

    Das Schweizer Human Resources Management (HRM) Journal «HR Today» und der Veranstalter der Personal Swiss zeichnen in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Nordwestschweiz jedes Jahr besondere Leistungen im HRM aus. Dieses Jahr geht der Award in der Kategorie «KMU» erstmals an die Human Resources (HR) Abteilung der Zentralbahn. Andreas Piattini, Leiter HR der Zentralbahn, ist erfreut: «Der Gewinn des HR-Awards bei der erstmaligen Teilnahme macht uns sehr stolz und zeigt, dass wir mit der HR-Arbeit auf dem richtigen Weg sind.»